Ein weit verbreitetes Vorurteil...

JPEG - 39.4 ko

Gesetzliche” Feiertage sind Feiertage, die per Gesetz arbeitsfrei sind.
Das sind eigentlich ziemlich viele.

Können Sie sie sortieren ?

Hinweise

— Deutscher Nationalfeiertag

— Fasching

— Karfreitag

— 03. Oktober

— Das höchste christliche Fest

— Himmelfahrt

— 01. Mai

— Neujahr

— Weihnachten

— Silvester

— Pfingsten

— Ostern

Und nun zum Spiel :

Feiertag Termin Informationen zum Feiertag/Fest
01. Januar Gesetzlicher Feiertag in allen Bundesländern.
Februar/März (40 Tage vor Ostern) Kein “gesetzliches” Fest. Es gibt aber viele Umzüge, Feste und Bälle. Ursprünglich ein religiöser Feiertag (Beginn der Fastenzeit vor Ostern).
März/April Freitag vor Ostern ; wichtiger christlicher Feiertag.
März/April
Maifeiertag Gesetzlicher Feiertag, internationaler Tag der Arbeit.
Donnerstag im Mai (39 Tage nach Ostern) Christlicher Feiertag (die Bibel erzählt : 39 Tage »wandelte « Jesus nach Ostern noch auf der Erde, dann »fuhr« er in den Himmel).
Sonntag und Montag im Mai/Juni Hohes christliches Fest (50 Tage nach Ostern).
Tag der deutschen Einheit
24.-26. Dezember Christliches Fest, Geburt von Jesus Christus, 25./26. gesetzliche Feiertage.
31. Dezember Altjahrsabend, kein gesetzlicher Feiertag.
Indices
Ostern - Fasching - Karfreitag - Pfingsten - Himmelfahrt - « - Das höchste christliche Fest - Weihnachten - Silvester - « - Deutscher Nationalfeiertag - Neujahr

Viele christliche Feiertage hängen von Ostern ab. Man nennt sie « bewegliche« Feste. Der Ostertermin selbst richtet sich nach dem Mond (der erste Sonntag nach dem ersten Frühlings-Vollmond), denn Ostern steht in der Tradition des jüdischen Pessach-Festes, und das ist ein uraltes Mond-Fest.

Es gibt noch einige christliche Feiertage, die nur in einigen Bundesländern arbeitsfrei sind :

  • Der Dreikönigstag (06. Januar, erinnert an die Heiligen Drei Könige aus der Weihnachtsgeschichte),
  • Fronleichnam (immer ein Donnerstag, meist im Juni ; 60 Tage nach Ostern),
  • Reformationstag (31. Oktober, natürlich ein protestantischer Feiertag)
  • und Allerheiligen (ein hoher katholischer Feiertag, 01. November).

Auch unter Festen gibt es übrigens Migranten : Erst seit wenigen Jahren ist auch in Deutschland der Valentinstag bekannt (14. Februar), und noch jünger ist Halloween (31. Oktober), an dem sich die Kinder wild verkleiden und die Leute erschrecken. Beide Termine sind aus den USA eingewandert.

P.-S.

  • Nach einer Idee von Monika Beck.